Neu - Natürlich putzen mit Kräutern

 

Konventionelle Reinigungsmittel wirken meist durch scharfe Tenside. Die meisten Hersteller verwenden waschaktive Substanzen auf Basis des knappen Rohstoffs Erdöl, fast alle Produkte enthalten synthetische Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffe. Mit solchen Reinigungsmitteln gelangen umweltschädliche Stoffe ins Abwasser. Für unsere Gesundheit sind synthetische Inhaltsstoffe oft problematisch, weil sie Haut und Schleimhäute austrocknen und so anfälliger machen können für Allergien und Ausschläge.

 

Eigens hierfür habe ich ein Konzentrat aus Kräutern hergestellt. Mit Kräutern lassen sich Oberflächen sowie Böden reinigen ohne die Natur zu belasten.  Die Pflanzen wirken außerdem nicht nur schmutzlösend, sondern haben auch eine desinfizierende Wirkung. Die Flasche enthält nur ein Kräuterkonzentrat, welches aus Wasser und Kräutern besteht. Sonst nichts! Keine Öle und keine sonstigen oben erwähnten, schädlichen Stoffe. 

 

Die Besonderheit daran ist, dass nicht nur die Böden und Oberflächen gereinigt, sondern gleichzeitig durch die Verdunstung auch unangenehme Düfte eliminieren und die Luft geklärt wird – so wird das Putzen zu einem kleinen, beruhigenden Ritual (bei den Inhaltsstoffen Lavendel oder Gewürznelke).

 

Nicht nur das! Man kann ohne Gummihandschuhe immer wieder in das Putzwasser fassen, ohne sich selbst und der Haut dabei zu schaden. Im Gegenteil – es pflegt, denn es sind schließlich Kräuter. Machen Sie zur Vorsicht vorher einen kleinen Hauttest an einer Stelle Ihres Armes, denn manche Menschen sind gegen Lavendel oder andere Kräuter auch manchmal allergisch.

 

Zu guter Letzt möchte ich den Vorteil erwähnen, dass das Putzwasser unbehelligt in den Garten geschüttet werden kann. Der Natur wird damit keinerlei Schäden zufügt. 

 

Sie erhalten das Konzentrat - wie auch meine Kürbisse - gerne direkt bei mir.